Dessertliebe ♥ Eton Mess

15:16

Eton ist eine feine englische Jungenschule. Sie ist bekannt für ihre prominenten Absolventen auch die Prinzen William und Harry zählten zur Schülerschaft. Berühmt ist sie außerdem für ein Dessert namens Eton Mess, für das jetzt genau die richtige Zeit ist.


Warum das Dessert aus Baiser, Schlagsahne und Beeren „mess“, also Unordnung, heißt, ist nicht ganz klar. Denn in Eton geht es ordentlich zu!



Es gibt aber einige Legenden um den Nachtisch. Die bekannteste ist, dass die Mutter eines Studenten des Eton Colleges ihrem Sohn eine Pavlova mitgebracht hatte, welche ihr dann heruntergefallen ist. Der Name des Desserts ist daher eine Zusammensetzung aus dem Eton College und dem Wort "mess", was auf deutsch "durcheinander" bedeutet :)





Das Dessert wird am Eton College traditionell am 4.6. zum jährlichen Cricket-Spiel serviert.
Eton Mess beinhaltet im Original Erdbeeren, Baiserstücke und Crème double, es kann aber auch mit anderen Obstsorten zubereitet werden.





Das Eton Mess darf aber nicht nur am 06.Juni serviert werden. Ich könnte es das ganze Jahr über essen. Jetzt, da die Beerensaison im vollen Gange ist, kann man es wunderbar mit einem Beerenmix zubereiten.





Eton-Mess : Baiser-Sahne-Traum mit Beeren 

(von mir etwas abgewandelt)
Zutaten:


400 g Erdbeeren
1 EL Puderzucker
300 g Schlagsahne 

200g Quark
100 g Baisergebäck
1 Stiel Minze






♥ Beeren waschen, trocken tupfen, putzen und eventull in kleine Würfel schneiden.
♥ Puderzucker durch ein Sieb streichen. Sahne steif schlagen, zum Schluss Puderzucker einrieseln lassen. Den Quark unterheben. Baiser in mundgerechte Stücke brechen und unter die Sahne rühren. Minze waschen, trocken schütteln und Blättchen abzupfen
♥ Eine Hälfte Baiser-Sahne-Mischung in Gläser verteilen, Hälfte der Erdbeeren darübergeben. Rest ebenso einschichten und mit Minze oder anderen Gartenkräutern verzieren.











Ich finde, das ist ein wunderbar fruchtig-frisches Dessert, das für warme Sommernachmittage eine wunderbare Alternative zum Eis darstellt.Ein Espresso dazu - einfach herrlich ♥ Diesen Post verlinke ich bei what ina loves #letscooktogether

Viele liebe Grüße

Silke

You Might Also Like

11 Kommentare

  1. ...das schlagen nicht nur Prinzenherzen höher, das schaut sooooo lecker aus!
    Liebe Grüße
    Gabi

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Silke,
    das ist ein wahrlich feines Dessert! Danke für das schöne Rezept und Deine wieder wunderbaren Bilder dazu!
    Hab einen zauberhaften Tag!
    ♥ Allerliebste Grüße,Claudia ♥

    AntwortenLöschen
  3. Sowas leckeres liebe Silke,
    herzlichen Dank für deine Erklärung....dein Rezept... aber auch deine wunderschönen Fotos. Das macht das Ganze nochmals zu einem Genuss.
    Lieber Gruss Heidi

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Silke, das sieht ja mal fein aus! Und deine Kombi mit Quark und Sahne ist doch noch einbisschen sommerlich.leichter als die Prinzenversion mit Creme double, nehm ich an ;) Dein Beitrag hat mich übrigens grad ein bisschen schlauer gemacht, denke ich :D
    Liebe Grüße
    Alexa

    AntwortenLöschen
  5. Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Silke,
    das sind ja mal wieder wunderschöne Fotos geworden. Herrlich!!!! Sorry, für den vorherigen gelöschten Kommentar. War ein Versehen.
    Liebe Grüße
    Melanie

    AntwortenLöschen
  7. Unordnung ausdem piekfeinen Eton-Colleg? Wie hochinteressant1 Das kann ja nur lecker sein.
    Danke für diesen absolut interessanten Post. Vom College hab ich ja schon öfter gehört, aber das Desser war mir bisher unbekannt!

    Liebe Grüße
    Hilda

    AntwortenLöschen
  8. Deine Bilder sehen einfach toll aus! Da würde ich mir sofort eines (oder mehrere...) dieser genialen Gläschen gönnen... Yummy!
    Liebe Grüße, Ina

    AntwortenLöschen
  9. Was für ein gemütliches Plätzchen du da in deinem Garten eingerichtet hast. Da würde ich mich unheimlich gerne niederlassen und mir dein leckeres Dessert schmecken lassen :-) Ich bekomme nie genug von frischen Beeren, daher ist dein Dessert-Rezept genau das richtige für mich. Danke dir für dieses sommerliche Rezept.
    Deine Bilder sind wie immer unglaublich schön. Ich hoffe du kannst diese warmen Tage in deinem Garten richtig auskosten.
    Liebste Grüße,
    Anne

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Silke!
    Lecker, da würde ich mir doch glatt ein Glas nehmen!
    Alles Liebe für Dich!
    Heidi

    AntwortenLöschen
  11. die fotos sind absolut traumhaft :D wunderschön!

    AntwortenLöschen

Ich freue mich wirklich über jeden Kommentar.
Ich schaffe es aber nicht, hier auf jeden Kommentar zu reagieren.
Fragen werden aber auf alle Fälle beantwortet und ich besuche Euch auch sehr gerne auf Euren Blogs ♥

Add Me ON