Spargelzeit

11:45

Eine Quiche gab es schon ziemlich lange nicht mehr bei mir. 
Also weder auf dem Blog, noch "in Echt". Deshalb gab es heute eine Quiche mit grünem Spargel und Tomaten bei uns. Da die Spargelzeit nun bald vorbei ist musste es eine Kombination aus Beidem sein :)


Wer den  Spargel nicht immer nur klassisch, gedünstet  als Beilage essen möchte, sollte ihn unbedingt einmal  in einer Quiche verpacken. Eingebettet in einen buttrigen Mürbeteig und einer gut gewürzten Eiersahne macht er sich entweder als Vorspeise oder auch im Hauptgang mit einem frischen Salat als Quiche ganz hervorragend.


 Quiche mit grünem Spargel und Kirschtomaten

 Zutaten für eine Tartform  Ø 28 cm
 300 g Mehl
 1 Tl Salz
 160 g Butter
 500 g grüner Spargel
 500 g Tomaten
 2 Eier (L)
 250 g Sahne
 Pfeffer (aus der Mühle)
 Muskatnuss
 Olivenöl



Zubereitung
  1. Mehl, Salz, Butter rasch verkneten, eine Tarteform damit auslegen, Rand hochziehen, ca. 1 Std. kühl stellen. Spargel waschen, holzige Enden entfernen, Stangen halbieren oder dritteln. In Salzwasser ca. 1 Min. sprudelnd kochen, herausnehmen, in kaltem Wasser abschrecken, abtropfen lassen, mit Küchenpapier trocken tupfen. Tomaten waschen, in Scheiben schneiden.
  2. Sahne mit Eiern verrühren, mit Salz, Pfeffer, frisch geriebener Muskatnuss würzen.
  3. Masse auf dem Teigboden verteilen, Spargel und Tomaten blütenförmig darauf anordnen, mit etwas Olivenöl beträufeln. Im 200 Grad heißen Ofen auf der zweiten Schiene von unten ca. 35 Min. backen. Vor dem Anschneiden noch etwas auskühlen lassen, lauwarm servieren.



Wer möchte, kann die Quiche auch gerne mit anderen Kräutern, Gewürzen und Zutaten variieren.




Viel Spaß beim Nachbacken und Guten Appetit!


Liebe Grüße
Silke

You Might Also Like

3 Kommentare

  1. ...ja, das schmeckt ganz lecker; haben wir auch öfters zubereitet!!
    LG Christiane

    AntwortenLöschen
  2. OHHHHH schaut des LECKAAAAA aus,,,
    so richtig SOMMERLICH leicht,,,freu,,,freu

    scho gschpeichert;;;

    HOB no an feinen TOG
    bussale bis bald de BIRGIT

    AntwortenLöschen
  3. Oh das schaut sehr lecker aus liebe Silke!! ♥ Ich fürchte nur, dass ich keinen Spargel mehr bekomme.... ich speichere mir das Rezept einfach für nächstes Jahr :)
    Liebste Grüße in den Sonntag
    Christel

    AntwortenLöschen

Ich freue mich wirklich über jeden Kommentar.
Ich schaffe es aber nicht, hier auf jeden Kommentar zu reagieren.
Fragen werden aber auf alle Fälle beantwortet und ich besuche Euch auch sehr gerne auf Euren Blogs ♥

Add Me ON