Mein Kräuter- & Blumenkochbuch

10:52


Vor kurzem war ich wieder einmal in den Kräutern. Wie schon im Herbst, machte ich mich, jetzt auch im Frühsommer, auf um mit einer Kräuterfrau durch Feld und Wiesen zu streifen.



Wir mussten nicht lange suchen, schon hatten wir die ersten zarten Kräutlein entdeckt. Unsere Körbe waren schnell gefüllt. Die Kräuterfrau benannte und erklärte uns noch unsere Funde und schon waren wir mit unseren Körbchen nach Hause entlassen.







Tja jetzt hatte ich ein ganzes Körbchen mit jungen, frischen Wildkräutern in der Küche stehen.


 



Da kam mir das Buch Mein Kräuter- & Blumenkochbuch* welches ich vor kurzem vom Hoelker-Verlag zugeschickt bekommen hatte gerade recht. 


Mein Kräuter- und Blumenkochbuch

 Rezepte und Tipps zu Anbau und Ernte
Autor: Oliver Brachat und Torsten Hülsmann
Verlag: Hölker Verlag
Seiten: 128



" Mein Kräuter- und Blumenkochbuch zeigt mit wunderschönen Fotos und kreativen Rezepten, wie man Gerichte sowohl mit Kräutern als auch mit essbaren Blüten ganz einfach verfeinern kann. Dazu helfen unzählige Tipps zu Anbau und Ernte bei der Planung eines eigenen kleinen Kräuter- und Blumengartens – ob draußen im Beet oder in Töpfen auf Terrasse und Balkon. Nicht nur optisch, sondern vor allem auch kulinarisch ein absoluter Hingucker!" (Verlagstext)




Inhalt:
Mein Kräuter- und Blumengarten (Die richtige Planung; Kräuter und Blumen anbauen; Wild- und Heilpflanzen; Essbare Blüten; Kräuter und Blumen im Überblick)
Snacks, Dips & Fingerfood
Salate & Suppen
Fleisch, Fisch & Gemüse
Getränke & Desserts




In diesem schönen Kochbuch werden 32 Kräuter und Blüten vorgestellt. Dazu passend gibt es viele leckere und leicht nachkochbare Rezepte. 




Das Buch ist in drei Teile gegliedert: Im ersten Teil gibt es kurze Tipps zum Anbau und Pflege eines Kräuter- und Blumengartens. Hinweise zur Verwendung und Zubereitung von Wild- und Heilpflanzen aber auch zu essbaren Blüten.
Im zweiten Teil dreht sich alles um die Kräuter. Es werden 40 Sorten gut erklärt. 





Es geht um Vorkommen, Anbau, Ernte, Geschmack und Verwendung der einzelnen Kräuter und Blüten. Außerdem ist bei jedem Kraut ein Hinweis auf das passende Rezepte angegeben.





Im größten und drittenTeil des Kochbuches stehen die Rezepte. Vegetarische und vegane Rezepte sind zudem über ein Symbol gekennzeichnet. Es gibt süße und herzhafte Gerichte, Brotaufstiche und Limonaden, Suppen und Salate. Herrlich was man mit Kräutern, Wildkräutern und Blüten so alles machen kann. Einige der Kräuter werden wie ein Gemüse zubreitet, ander dienen als Würz- und Aromageber.

 

Die Rezepte sind einfach nachzukochen, da in den Rezepten alle Schritte ausführlich beschrieben sind. Wunderschönen Rezeptfotos machen Lust, alles gleich auszuprobieren. Hier *klick* findet ihr z.B. den Couscoussalat mit Brunnenkresse, Minze und Koriander, ein sehr leckeres Rezept aus dem Buch.





Herrlich die feine Knoblauchsrauke -
die Blüten sind eine hübsche und natürlich essbare Dekoration auf Salat oder Butterbrot. 



Mein Kräuter- & Blumen Kochbuch hat mir sehr gut gefallen. Es ist ein schönes Buch für – gartenliebende und kräutersammelnde Hobbyköche, die an Tipps und Inspiration für die herrliche Kräuterküche Freude haben.






Aus meiner Kräutersammlung habe ich eine Kräuterbutter hergestellt. 

 

Die Butter schmeckt wunderbar auf frischem (am besten selbstgebackenem) Brot. Natürlich schmeckt sie auch zu gegrilltem Fleisch oder ihr schwenkt einfach etwas gedünstetes Gemüse darin.


 

Das Kräuter- und Blütensalz habe ich mit Blüten und Kräuter aus meinem Garten hergestellt ♥




Kräuterbutter (Rezept aus dem Buch)

Zutaten:
200 g gemischte Kräuter
4 Schalotten
1 Knoblauchzehe
2 TL Koriandersaat
2 TL Senfsaat
1/2 TL grüner Pfeffer
1 TL Fenchelsaat
2-3 TL Zucker
5-6 EL Sherry
500 g zimmerwarme Butter

Salz


Zubereitung:
Die Kräuter putzen und ganz fein schneiden. Schalotten und Knoblauch schälen und fein würfeln. Die Gewürze in einer Pfanne trocken rösten, und anschließen in einem Mörser fein mahlen.
Eine kleine Pfanne erhitzen, Zucker einstreuen und leicht karamellisieren lassen. Schalotten und Knoblauch zugeben und verrühren. Ebenfalls kurz karamelliesieren lassen, dann mit Sherry ablöschen. Pfanne vom Herd nehmen und die gemahlenen Gewürze unterrühren. Die Schalottenmischung anschließend in eine Schüssel geben und abkühlen lassen.
Die weiche Butter cremig aufschlagen und unter die Kräutermischung heben.
Mit Salz abschmecken. In Gläser oder kleine Formen füllen, oder in Frischhaltefolie einrollen. Bis zum Verzehr kalt stellen.





Die kleine Butterpresse habe ich erst kürzlich von Andrea geschenkt bekommen - na da passt doch mal wieder alles :)



Viele liebe Grüße

Silke


* Das Buch wurde mir vom Hölker Verlag zur Verfügung gestellt. Danke hierfür! Meine Meinung bleibt davon, wie immer, unberührt.

You Might Also Like

10 Kommentare

  1. Liebe Silke,
    mensch die Kräuterbutter schaut ja fantastisch aus, den Model hätt´ ich sogar schon da ;O)
    Bei deiner Überschrift dachte ich schon, du hättest ein Buch geschrieben, hätte ich dir ohne weiteres zugetraut!
    Klingt sehr interessant.
    Liebste
    Grüße
    Gabi

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Silke,
    das hört sich ganz nach einem wirklich spannenden Buch an.
    Ich bin ja ein unglaublich großer Fan von so hübschen
    Küchenbüchern. und auch wenn man niemals alles durchprobieren kann,
    ist es doch immer wieder schön sich daraus Inspirationen und Ideen zu holen.
    <3 Martina

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Silke,
    was für ein herrlich bunter, und leckerer Kräuterblumenkochbuchpost! Ich bin begeistert!
    Deine Bilder machen sofort gute Laune und Lust zum Kräutersammeln und loskochen *schmunzel* ... danke für diese tolle Buchbeschreibung, ich denke, dafür rücken vielleicht meine Kochbücher noch ein wenig zusammen im Regal ;O)
    Hab eine wunderschöne neue Woche!
    ♥ Allerliebste Grüße,Claudia ♥

    AntwortenLöschen
  4. liebe Silke,
    wenn man Deine wunderschönen Bilder anschaut, möchte man sofort los marschieren, Kräuter sammeln und die tollen Rezepte ausprobieren! Vielen Dank für die schöne Buchvorstellung!
    liebe Grüße
    Gerti

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Silke,
    das klingt wirklich interessant, vor allem, weil ich das kochen mit Kräutern liebe und auch einige ziehe. Mit essbaren Blüten habe ich weniger Erfahrung, da habe ich bislang nur Kapuzinerkresse verwendet, da gibt es sicher noch vieles mehr!
    Liebe Grüße
    Katharina

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Silke,
    mit Kräutern koche ich immer sehr gerne. Das Kräuterbutterrezept sieht verführerisch aus. Ich werde es sicherlich ausprobieren.
    Viele sonnige Grüße
    Loretta

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Silke,
    da müsstest du mal zu uns kommen, wenn der örtliche Dorfgastronom seine Wildkräuter-Wochen hat.
    Er animiert seine Gäste jedes Mal, alles mit zu bringen was an vermeindlichem Unkraut in ihren Gärten wächst, um dann zu erklären welche Köstlichkeiten da im Garten, am Wegesrand und eigentlich überall so wachsen....Ob er dieses Buch wohl im Schrank hat? Wahrscheinlich JA!

    liebe Grüße
    Nicole

    AntwortenLöschen
  8. Oh wie fein.... ich liebe Kräuter! ♥ Ich glaube das Buch muss ich haben! ;))
    Liebste Grüße
    Christel

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Silke,
    WOW sehr schöner Post:) Ich liebe Kräuter und esse gerne Kräuterbutter vor allem im Sommer. Danke für die klasse Buchvorstellung.
    Ich wünsche Dir einen wunderschönen Tag.
    Liebe Grüße
    Karina

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Silke,
    ich hatte ja vor kurzen auch Kräuterbutter auf meinem Blog :)
    Also diese kleine Butterpresse ist ja niedlich. Ich liebe Kräuter auch sehr. In Vietnam war die Küche auch extrem kräuterhaltig seit dieser Reise versuche ich auch deutlich mehr Kräuter zu verarbeiten.
    Liebe Grüße
    Fanny

    AntwortenLöschen

Ich freue mich wirklich über jeden Kommentar.
Ich schaffe es aber nicht, hier auf jeden Kommentar zu reagieren.
Fragen werden aber auf alle Fälle beantwortet und ich besuche Euch auch sehr gerne auf Euren Blogs ♥

Add Me ON