Ein Garten, Ein Jahr - Eine Buchvorstellung

15:49

Hallo, meine Lieben,
soll ich Euch verraten was mir bei diesem Schmuddelwetter am meisten fehlt ?
 
Mein Garten !!!
Jetzt wo so ziemlich alles winterfest gerichtet und verstaut ist, die Büsche geschnitten, die Stauden weitgehend verblüht und sogar der Rasen seine für dieses Jahr letzte "Rasur" erhalten hat gibt es im Garten kaum noch etwas zu tun.



Ich liebe es einfach im Garten zu graben, zu pflanzen und in der Erde zu wühlen... und damit muss ich mich jetzt leider bis zum nächsten Frühjahr gedulden.


Damit ich aber nicht ganz ohne Garten sein muss, schaue ich mir sehr gerne Gartenbücher an. 


Nachmittags, wenn es draußen ganz ungemütlich ist, wenn es regnet und stürmt finde ich es mit einem Gartenbuch auf dem Sofa sehr gemütlich. So habe ich den Garten zumindest in Gedanken um mich.


Vielleicht noch mit einem Stück Kuchen und einem Tee aus selbstgetrockneten Gartenkräutern und Blüten - perfekt!

Der Blick in fremde Gärten inspiriert mich immer wieder. Darum habe ich mich auch sehr gefreut, dass ich den wunderschönen Bildband Ein Garten, ein Jahr hier auf meinem Blog vorstellen darf.


Ein Garten, Ein Jahr ist im Christian Verlag erschienen. Der Autor dieses Buches ist Lars Weigelt.
Die fantastischen Bilder hat Thomas Grundner fotografiert.

Das schreibt die  Presse darüber:

Ein Garten, ein Jahr
Gartenglück im Wandel der Jahreszeiten

- Ein fantastischer Garten zum Träumen und Entspannen im Wandel der Jahreszeiten
- Atemberaubende Bilder und einmalige Einblicke in die Vielfalt eines Naturgartens

Dem Wandel der Natur auf der Spur: Egal, ob Frühling, Sommer, Herbst und Winter, jede Jahreszeit verändert das Gesicht eines Gartens, transportiert vielfältige Stimmungen und fasziniert immer wieder neu. Der Garten-Bildband lädt mit traumhaften Fotos zum Schwelgen ein und bietet Inspirationen zur Gartengestaltung eines Naturgartens durch das Jahr. Mit praktischen Tipps für den eigenen Garten macht das Buch Lust auf jedes neue Gartenjahr.




Mir persönlich gefällt dieses Buch sehr gut. Es ist in vier große Kapitel aufgeteilt. Frühling, Sommer, Herbst und Winter. Ich finde es total spannend wie sich der Garten im Laufe des Jahres verändert.
Wie im Frühling die Natur erwacht und sich im Winter alles wieder zur Ruhe legt.


Die Fotos im Buch, die teilweise ganze Doppelseiten ausfüllen sind wunderschön. Das Buch liest sich sehr leicht, denn es ist alles sehr gut und verständlich erklärt. Außerdem findet man  viele Tipps rund um die Pflanzen.


Jetzt juckt es mich schon gewaltig in den Fingern. Am liebsten würde ich jetzt sofort meinen ganzen Garten umgestalten. Damit ich nicht wieder alles vergesse mache ich mir Notizen in mein "Gedanken-Buch" - ahhh da fällt mir gerade ein, ein paar Blumenzwiebeln wollen noch in die Erde.
Na ja, der Garten macht eben doch keine Pause.


Jetzt möchte ich mich noch ganz herzlich bei Barbara Hoffman vom Verlagshaus für das Rezensionexemplar bedanken. Ich werde das Buch ganz bestimmt immer wieder gerne zur Hand nehmen um vom Gartenglück zu träumen aber auch weil ich einige Ideen umsetzen möchte.


Liebe Grüße
Silke

P.S. Wenn Euch das Rezept für den Apfelkuchen interessiert, schaut einfach bei Regina vorbei.

You Might Also Like

17 Kommentare

  1. Das sieht toll aus ! Ich liebe ja Gartenplanung über Winter und dafür ist so ein Bildband genau das richtige. Vielleicht wird der Winter dann gefühlt nicht ganz so lang...

    Liebe Grüße
    Birgit

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Silke,
    das Buch gefällt mir.....
    Genau das Richtige für diese Jahreszeit....
    Buchgeschmacktechnisch liegen wir wirklich auf einer Wellenlänge...
    Ganz liebe Grüße
    Jen

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Silke,
    oh man, da sind wir wieder beim Thema Bücher. Eines meiner Laster, du weißt es ja ;o)
    Das Buch klingt super interessant. Ich habe ja eine sehr große Rasenfläche, die ich dieses Jahr schon als Garten anlegen wollte. Da ich mich nicht zwischen Nutz- und Ziergarten entscheiden kann, muss das Projekt auf nächstes Jahr verlegt werden. Fest steht nur, dass ein Quittenbaum her muss. Wie auch immer ich an den rankomme. Werde mich mal näher mit deinem Buch befassen, vielleicht ist es ja was für mich.
    Liebste Grüße,
    Dani

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Silke,
    ja der Apfelkuchen hier am Schluss lacht mich direkt an :O)
    Bücher kann ma wirklich nie genug haben, und da unser Garten irgendwann einmal in meine Hände übergeht, würd´s nicht schaden, ich würd mich da ein bisschen einlesen!
    Einen schönen Abend noch,
    herzlichst
    Gabi

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Silke,
    obwohl ich meinen Garten und die Arbeit darin meist auch total genieße (auch wenn frau abends k.o. ist, so ist es ein angenehmes, befriedigendes Schlappsein, gell?) bin ich in der ersten Schmuddelwetterzeit-Phase meist erst mal ganz froh, dass nun die stillere Zeit wieder einkehrt. Die Handarbeiten wieder rausgeholt werden, man mehr Zeit fürs Bloggerland, zum Lesen und Basteln oder einfach zum Abhängen auf der Couch mit Kerzenschein, Tee und Katze auf dem Schoß hat, so wie du es hier wieder so liebevoll präsentierst. Ja, und Gartenbücher und –illustirerte wird hier ebenfalls eifrig geblättert und Notizen gemach *lach*.

    Nach Würzburg möchte ich auch mal wieder fahren. Da war ich schon ewig nicht mehr…..

    ♥ ♡ ♥ ♡ ♥ ♡ ♥
    Herzlich grüßt
    Uschi

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Silke,

    bei mir kribbelt es auch in den Händen, kaum ist im Herbst im Garten alles unter Dach und Fach, geht meine Phantasie mit mir durch. Hier ein neues Beet planen, da ein Rankgerüst für den Wein andenken-Bücher wälzen, Notizen machen...Wann ist doch gleich nochmal Frühling?
    Schöne Grüße über den Gartenzaun
    Jo

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Silke,
    ja, viel ist nicht mehr zu tun, ab und an die Blätter wegfegen, das war es.
    Aber ich freue mich auch schon wieder auf das nächste Frühjahr.
    Gartenbücher sind immer klasse, besonders, da wir nächstes Jahr ein kleines Stückchen umplanen wollen. Mal schauen.
    Dir einen schönen Abend, liebe Grüße
    Nicole

    AntwortenLöschen
  8. Ja, liebe Silke, ich verstehe dich gut. Mir fehlt mein Garten auch in der kalten Jahreszeit. Aber es ist auch wunderschön wenn es draußen stürmt und schneit und man kann es sich drinnen mit einem guten Gartenbuch, einem leckeren Apfelkuchen und einer Tasse heißem Tee gemütlich machen.
    Dir alles Liebe
    Karen

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Silke,
    das Buch ist genau das Richtige für diese Jahreszeit....ich mag solche Bücher
    Das Buch klingt super interessant. Zum Glück sind wir mit unserem Garten dieses Jahr fertig geworden !!!! und können einfach genießen und nur umgraben:)
    ich wünsche Dir einen schönen Abend
    Liebe Grüße
    Karina

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Silke,
    wie gut,daß du die Wartezeit bis zum nächsten Gartenjahr nun mit diesem schönen Bildband überbrücken kannst!
    Viel Freude beim Schmökern und Träumen wünscht dir
    Kristin

    AntwortenLöschen
  11. Liebe Silke, das Buch klingt total interessant. Ich vermisse den Garten auch schon. Es ist einfach schon zu kalt und nass draußen um Arbeiten zu erledigen. Aber der nächste Frühling kommt bestimmt.

    Lg kathrin

    AntwortenLöschen
  12. Liebe Silke,
    wunderschön hast Du dieses Buch beschrieben! Danke dafür!
    Danke für die wudnerbaren Bilder dazu, so gemütlich hast Du es Dir gemacht, um uns dieses wunderbare Buch vorzustellen! Deine KAtze paßt auhc gut auf *schmunzel ( sie sieht aus, wie unser Mädchen :O) ...), und lecker Tee und Kuchen hast Du dazu gemacht. Ja, so machen gemütliche Stunden bei Schmuddelwetter Freude!
    Diese Blumenziwebeln muss ich auch noch einpflanzen, ich hab welche aus Mama's Garten bekommen :O) Gut, daß Du mich daran erinnert hast!
    Ich wünsche Dir einen schönen Tag und einen guten Start in ein gemütliches Wochenende!
    ♥ Allerliebste Grüße , Claudia ♥

    AntwortenLöschen
  13. Hallo Silke,
    wie schön ist das denn? Gartenbücher schaue ich mir auch ganz gerne auch an, auch wenn ich keinen Garten habe. Zur Zeit stehe ich aber mehr auf Bastelbücher, ich kann nicht anders.

    Meldest du dich mal nach den Ferien, wenn du Zeit hast, wir können ja dann den Freitag nachmittag einplanen. Da geht es bei mir meistens, wenn ich es vorher weiß.

    Lieben Gruß Eva

    AntwortenLöschen
  14. Liebe Silke,
    Da geht's dir wie mir. Nun in der gemütlichen Jahreszeit schaut
    man am liebsten neue Gartenbücher an - tolles Buch :-)
    Ganz viele liebe Herbstgrüße
    sendet dir die Urte :-)

    AntwortenLöschen
  15. Huhu, Silke! Magst Du noch einbissel rüberrutschen, dann kann ich mit Dir gemeinsam in das schöne Gartenbuch gucken und eine Tasse wäre jetzt auch nicht schlecht. Ich komme gerade aus dem Garten. Ich habe gerade auch noch ein Blumenzwiebeln versenkt ;)) Ist das Apfelkuchen.. mmmhh.. lecker!! Ganz liebe Grüße, Nicole

    AntwortenLöschen
  16. Das Buch hört sich sehr interessant an liebe Silke! ❤️ Ich bin auch noch nicht fertig im Garten.... und gehen ein Stück Apfelkuchen hätte ich jetzt auch nichts einzuwenden.... lach.
    Niki geht es besser, ob es letztlich der Virenkiller, der Erkältungstee oder beides zusammen war..... kann ich jetzt nicht sagen ;))Er schmeckt auf jeden Fall lecker!
    Liebste Grüße
    Christel

    AntwortenLöschen
  17. Stimmt, der Garten fehlt einem im Herbst sehr. Aber mit so einem tollen Buch kann man die Zeit doch wunderbar überbrücken und neue Ideen fürs nächste Jahr sammeln.
    Sehr gemütlich schaut es bei dir aus.
    Liebe Grüße,
    Nicole

    AntwortenLöschen

Ich freue mich wirklich über jeden Kommentar.
Ich schaffe es aber nicht, hier auf jeden Kommentar zu reagieren.
Fragen werden aber auf alle Fälle beantwortet und ich besuche Euch auch sehr gerne auf Euren Blogs ♥

Add Me ON