Kürbisausstellung und zwei Leckereien aus Kürbis

15:52

Hallo meine Lieben,
vor ein paar Wochen haben Monika uns ich uns aufgemacht um die Weltgrößte Kürbisausstellung im Blühenden Barock in Ludwigsburg zu besuchen.


Im Herbst von Anfang September, bis Anfang November findet dort jedes Jahr die Kürbisausstellung statt. Dieses Jahr war es schon die 17. Kürbisausstellung im Blüba. Es wurden über 450.000 Kürbisse in Figuren verwandelt und es gibt jedes Jahr  ein anderes Motto.  Die Ausstellung steht dieses Jahr unter dem Thema Zirkus.

 

Obwohl Regen angesagt war hat das Wetter bis kurz vor Schluss mitgespielt - sagen wir mal so, es bliebt bis ca 14 Uhr trocken.


Wir waren sehr erstaunt, wieviele verschieden Kürbisse es doch gibt. Bei einigen, z.B. beim Baby Boo wusste ich bisher noch nicht, dass er ein Speisekürbis ist. An einem kleinen Probierstand wurde ich eines Besseren belehrt. Dort konnte man unter Anderem gedämpften oder gebratenen Baby Boo probieren.


Kulinarisch war wirklich einiges geboten, natürlich alles mit Kürbis. Von vegetarischen Kürbisburgen, Kürbissuppen, Maultaschen mit Kürbis bis hin zu Kürbisspätzle war für jeden Geschmack etwas dabei.

 

Es war wieder einmal ein schöner und interessanter Tag den wir da miteinander verbracht hatten.
Natürlich habe ich mir dort einige Anregungen zum Nachkochen geholt. Unglaublich was man alles aus Kürbissen machen kann.


Die Zwei Rezepte, die ich heute für Euch habe sind aus dem Buch "Kürbiszeit" das ich mir bei der Kürbisausstellung gegönnt habe.


Gefüllte Minikürbisse

Zutaten
4 Baby Boos
250 g Mozzarella
150 g Shrimps
100g Créme fraîche
Salz, Pfeffer, Dill


Zubereitung
Den Deckel der Kürbisse abschneiden - denkt nicht, dass das so einfach ist. Kerne uns Fasern entfernen. Mozzarella klein würfeln und mit den Shrimps und der Créme fraîche mischen. Alles würzen und in die Baby Boos füllen. Die Kürbisse in eine Auflaufform stellen.
Im Backofen bei 175°C Umluft ca. 50 Minuten garen. Den Deckel im Ofen separat garen und zum Servieren aufsetzen.

 

Die Baaby Boos sind vom Geschmack sehr mild, sie erinnern etwas an Kartoffeln.

 
 

Zum Dessert habe ich eine eine Panna Cotta für Euch. Die passt farblich gut zu den Baby Boos und nach dem kleinen Kürbis bestimmt auch noch in den Bauch ;)


Panna Cotta mit geröstetem Kürbiskern-Krokant

Zutaten
50 g Kürbiskerne
50 g Zucker
500 ml Sahne
2 EL Zucker
3 Blatt Gelatine
etwas Kürbiskernöl



Zubereitung
Kürbiskerne in der Pfanne etwas anrösten. 50 g Zucker darüber streuen und karamellisieren lassen.
Masse auf Backpapier gießen, erkalten lassen und in Stücke brechen.
Gelatine in kaltem Wasser einweichen. Die Sahne mit dem restliche Zucker aufkochen. Vom Herd nehmen und die ausgedrückte Gelatine darin auflößen. In Gläser füllen und festwerden lassen.
Vor dem Servieren das Kürbiskrokant darüber geben und mit ein paar Tropfen öl beträufeln.

 
 

So, ihr Lieben, ab jetzt wird die Deko aufgegessen ;)


Liebe Grüße
Silke

You Might Also Like

17 Kommentare

  1. Liebe Silke,
    ich habe die Bilder schon bei Monika bewundert, aber jetzt auch noch so leckere Rezepte.
    Solch einen gefüllten Kürbis würde ich jetzt direkt essen, die Bilder schauen so gut aus.
    Danke Dir für die schönen Ideen, liebe Grüße
    Nicole

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Silke,
    so eine Kürbisausstellung haben wir hier auch jedes Jahr in Erfurt und es gibt immer ein Jahresthema:)
    Schöne Fotos hast du mitgebracht!
    Wusste auch noch nicht,daß man Baby Boos essen kann!
    Der gefüllte sieht sooo lecker aus und das Panna Cotta ebenso,mmh!
    Hab noch ein schönes Wochenende!
    GGLG Kristin

    AntwortenLöschen
  3. Guten Abend liebe Silke,
    da hast du uns wieder auf einen sehr interessanten Ausflug mitgenommen, es ist wirklich beeindruckend, wie viele verschiedene Kürbissorten es gibt.
    Mir war auch neu, dass man die hübschen kleinen Baby Boos essen kann. Vielen lieben Dank für das passende Rezept dazu, das möchte ich unheimlich gerne mal ausprobieren. :-)

    Liebste Grüße und ich wünsche dir ein schönes Wochenende,
    Anne

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Silke,
    sehr lecker dein Kürbisrezepte, ich habe auch noch ettliche auf dem Balkon.
    Sehr schön hast du alles gerichtet.

    Mit der Kürbisausstellung stehe ich auf Kriegsfuß. Seit ich einmal dort war, mag ich nicht mehr hingehen, obwohl das alles direkt vor der Haustür ist.

    Ich guck lieber vom Favoriteschlösschen rüber.

    Lieben GRuß Eva

    AntwortenLöschen
  5. Hmm das hört sich ja lecker an. Und die Bilder mit dem Baby Boo und der lila Heide (ist die wirklich lila...schöööön!) sehen toll aus. Ich habe mich bisher immer nur an den Hokkaido Kürbis getraut, da weiß ich, dass der lecker ist. Liebe Grüße Michaela

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Silke, als Schülerin war ich das letzte mal im Blühenden Barock und kann mich natürlich überhaupt nicht mehr erinnern ;O) wer oder was da wohl wichtiger war ????
    Du hast so tolle Fotos, da krieg ich sogar Lust auf Kürbisgerichte !!!
    Schnelle, liebste Grüße
    Gabi

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Silke,
    dass es Kürbisausstellungen gibt wusste ich nicht, das ist ja klasse ! Ich kenne auch immer nur meine zwei, drei Pappenheimer, die ich immer wieder verarbeite. Es wäre interessant, mal andere Sorten zu probieren. Meist hab ich auch Hokkaido, weil er so lecker ist und man ihn nicht schälen muss. Dann finde ich Butternut auch unglaublich gut. Ich muss mich mal umsehen nach anderen Sorten - wann, wenn nicht jetzt.

    Liebe Grüße
    Birgit

    AntwortenLöschen
  8. Das ist ja wirrklich toll, was es alles gib. Super gut... und soo gesund.
    LG susa

    AntwortenLöschen
  9. Mmmmhhh.. Kürbs mit Shrimps.. das wäre genau das Richtige für meinen GG und der Nachtisch für meinen Kleinen ;)) Ich hätte in nullkommanix die ganze Familie glücklich ;)) Vielen Dank für die schönen Rezepte und auch für das Mitnehmen zur Kürbisausstellung ;) Es war mir wie immer ein Vergnügen, liebe Silke!! ♥ Ich wünsche Dir einen entspannten Sonntag! Herzlichst, Nicole

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Silke, so eine Ausstellung muss total interessant sein. Dass es sich bei Baby Boos um Speisekürbisse handelt, habe ich vor Kurzem auch herausgefunden. Ich möchte sie kommendes Jahr auch anbauen.

    Lg kathrin

    AntwortenLöschen
  11. Liebe Silke,
    herrliche Bidler hast Du mitgebracht, bei monika durfte ihc ja auch schon so herrliche Bilder bewundern! Was für eine tolle Ausstellung!
    Die Rezepte, die Du aus dem sicher tollen Buch vorstellst, klingen köstlich und Du hast soie mit so herrlichen Bildern präsentiert! danke dafür!
    Hab einen guten Start in eine schöne neue Woche!
    ♥ Allerliebste Grüße , Claudia ♥

    AntwortenLöschen
  12. Liebe Silke,
    Hmm das hört sich ja lecker an. Ich liebe Panna Cotta!!!! Du hast uns wieder auf einen sehr interessanten Ausflug mitgenommen, ich war schon oft in Ludwigsburg bei der Kürbisausstellung!!! es ist herrlich und deine Fotos sind wie immer traumhaft
    Wünsche Dir eine leichte Woche
    Liebe Grüße
    Karina

    AntwortenLöschen
  13. Hallo liebe Silke,
    wow, so viele Kürbisse auf einmal habe ich noch nie gesehen. Toll. Dein Rezept klingt auch lecker. Muss ich unbedingt einml ausprobieren. Danke dafür.
    Ganz liebe Grüße und noch einen sonnigen Tag
    wünscht dir Christine

    AntwortenLöschen
  14. Bei Monika habe ich mich ja schon an diesem Ausflug erfreut. Bei dir fällt mir noch mal auf, was für tolle Farben die unterschiedlichen Kürbisse haben oder schon ein Kürbis ganze Farbpaletten auf seiner Schale vereint.
    Das ist ein ganz schöner, herbstlicher Augenschmaus – bevor die Prachtexemplare dann doch verputzt werden.
    Liebe Grüße Petra

    AntwortenLöschen
  15. Liebe Silke,
    eeeeendlich ist es bei mir mal etwas ruhiger! Ich schaue mir jeden Deiner Posts mit Freude an (erzähle ich Dir ja immer). Diesen hier finde ich aber mal wieder ganz besonders schön! Die Farben, die Kombination der Fotos! Und das Baby-Boo-Rezept kommt zur rechten Zeit. Meine Herbstdeko sollte nun nämlich langsam aufgegessen werden, bevor die Adventsdeko Einzug bei uns hält.
    Ich freue mich riiiiesig auf unseren Ausflug!!!
    Drück Dich lieb ♥♥♥!
    Regina

    AntwortenLöschen
  16. Liebe Silke,

    ach sind das wieder schöne Fotos! Und auch die Rezepte klingen ganz
    wundervoll. Was fürs Auge und für die Seele. So schön.

    Liebe Grüße aus Berlin
    Doreen

    AntwortenLöschen
  17. Hallo Silke,
    in Kürbisbildern schwelgen konnte ich auch schon bei Monika.
    Aber als Extra noch zwei tolle Rezepte, das finde ich klasse.
    Ich versuche jeden Herbst irgendwo hier in der Nähe einen Baby boo zu ergattern. Vergebens. Sie werden nirgends angeboten. Dabei finde ich sie als Herbstdeko ganz bezaubernd. Jetzt kommst du mit diesem verlockenden Rezept.Ich wusste nicht, dass sie zu den Speisekürbissen zählen.
    Vielen Dank für den schönen Rundgang und die Rezepte.
    Liebe Grüße,
    Anette

    AntwortenLöschen

Ich freue mich wirklich über jeden Kommentar.
Ich schaffe es aber nicht, hier auf jeden Kommentar zu reagieren.
Fragen werden aber auf alle Fälle beantwortet und ich besuche Euch auch sehr gerne auf Euren Blogs ♥

Add Me ON