Ingwer-Zitronen-Honig

17:01

Hallo, meine Lieben,
uiii ist das kalt draußen und die erste Erkältungwelle bahnt sich an.


Mich hat es schon erwischt - die "Schulkeime" haben  es bis zu uns nach Hause geschafft und mich ganz schön umgehauen.

Damit ich ganz schnell wieder auf den Beinen bin  schütte ich gerade einen "ultimativen Erkältungstrunk" literweise in mich hinein: Ingwer-Zitronen-Honig.


Das Rezept habe ich von einer Lehrerin meiner Schule. In der Lehrerzimmerküche steht oft ein Schüsselchen mit dem Ansatz aus dem ich mich gerne bedienen darf.


Natürlich mopse ich den Ingwer-Zitronen-Honig nicht immer in der Schule - ich mach ihn mir für Zuhause selber und verrate Euch natürlich das Rezept.


Ingwer-Zitronen-Honig
Das braucht Ihr:
2 Bio-Zitronen
Frischen Ingwer - ein Daumengroßes Stück
Honig in guter Qualität
1 Glas mit Schraubverschlussdeckel

So wird´s gemacht:
Die Zitronen sehr gut waschen. Zitronen und  Ingwer in Scheiben schneiden und abwechselnd in das Glas schichten. Das Glas mit Honig füllen. Zitrone und Ingwer müssen ganz bedeckt sein.
Das ganze nun in den Kühlschrank stellen damit alles gut durchziehen kann.



Nach einem Tag könnt ihr immer wann ich wollt einen Esslöffel voll von dem "Gemisch" aus dem Glas holen und in eine Tasse geben. Mit  Wasser oder Tee aufgießen. Passt aber auf, dass das Wasser/Tee nicht mehr kocht bzw. ganz mehr ganz heiß ist. Der Honig verliert seine Heilwirkung wenn er über 40°C erhitzt wird.



Der Aufguss wärmt einen durch seine angenehme Ingwer-Schärfe ordentlich durch. Der Honig schützt den Halsbereich vor Viren und Bakterien denn er wirkt antiseptisch und entzündungshemmend.
Die Zitrone ist voll Vitamin C das reinigt und den Stoffwechsel anregt.


Diese Mischung hält sich etwa eine Woche im Kühlschrank und sollte während der Erkältungszeit regelmäßig frisch zubereitet werden.


So einfach und lecker könnt Ihr den Viren jetzt den Kampf ansagen :)
Da die Viren bestimmt auch vor den Hochschulen keinen Halt machen, habe ich meinen Kindern auch ein Fläschchen "Viren-Killer" angesetzt. Durch das viele Vitamin C hilft es bestimmt auch gegen Kater :) 


Liebe Grüße
Silke

You Might Also Like

23 Kommentare

  1. Liebe Silke,
    dann erst mal gute Besserung.
    Das hört sich lecker an, wenn es dann noch hilft, umso besser.
    Dir einen kuscheligen Abend, liebe Grüße
    Nicole

    AntwortenLöschen
  2. Liee Silke, gute Besserung und vielen Dank fürdiesen guten Tipp...mich hates auch gerade erwischt.
    LG susa aus Hamburg

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Silke,
    letztes Jahr war ich auch gleich im Oktober dran, ich klopfe jetzt mal auf Holz!
    Das ist ja wirklich ganz schnell hergestellt!
    Liebste Grüße und beste Wünsche für eine baldige Besserung!
    Gabi
    PS: Den Post wenn deine "Kids" lesen ;O)

    AntwortenLöschen
  4. Noch hat es uns nicht erwischt, aber dein Virenkiller ist schon gespeichert! Ein Ingwerfan bin ich sowieso und alles ist besser als Grippemedikamente, die sowieso nichts nützen!
    Danke also für`s teilen und werde schnell wieder gesund!
    Ganz liebe GRüße, CHristine

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Silke!
    Danke für das tolle Rezept. Werde ich auf jeden Fall ausprobieren, wenn es bei uns so weit ist. Bis jetzt blieben wir gottseidank verschont. Du hast wieder sehr schöne Fotos gemacht und Deinen Virenkiller wunderschön präsentiert !!!
    Alles Liebe
    Karen

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Silke,
    ich mag diesen Ingwer-Honig sehr. Die Schärfe des Ingwers, die wir auch als innere Wärme spüren, die wiederum von der stärkeren Durchblutung kommt, wirkt sich auch bei den Nasenschleimhäuten aus. Durch die Aktivierung unserer körpereigenen Wärmerezeptoren werden Krankheitskeime schneller abtransportiert und das hilft dabei, eine Erkältung schneller in den Griff zu bekommen. Außerdem hat Ingwer keimtötende Inhaltsstoffe und ist reich an ätherischen Ölen.
    Man kann Ingwer auch selbst ziehen - ich denke, das werde ich in einem meiner nächsten Posts erklären.

    Aber jetzt möchte ich mich bei Dir noch ganz herzlich für all Deine lieben Glückwünsche bedanken.

    ...und dann, dann wünsche ich Dir von Herzen eine ganz schnelle Besserung und alles Liebe
    Heidi

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Silke,
    ja, es ist das ideale Erkältungswetter gerade!
    Das Rezept klingt sehr gut, ihc glaub, da werde ich mir auch mal einen ansatz machen! Normal mach ich einfach immer Honig und ein wneig frisch geprreßte Zitrone, und dann giesse ich mit heißem Wasser auf. Dieser Ansatz ist aber ja viel besser, denn so muß man nicht immer eine frische Zitrone anschneiden.
    Danke für das tolle Rezept und Dir schnelle, gute Besserung!
    Hab einen schönen und fröhlichen Tag!
    ♥ Allerliebste Grüße , Claudia ♥

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Silke,

    bei uns liegen reihum auch alle flach.
    Da kommt mir dein "Hexengebräu" ganz gelegen!
    Ich geh ich mal los und versorge die Bande damit.

    Liebe Grüße aus Berlin
    Doreen

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Silke,
    gute Besserung wünsche ich dir.

    Jetzt mußte ich wieder mal über das "Kalt" lachen. Wir haben hier 13 Grad und in der Nacht waren es hier gerade mal 5 Grad.

    Sehr gut sieht dein Honig aus und ich mag Ingwer sehr, auch wenn ich wenig erkältet oder krank bin, so kann man das ja auch mal zur Prophylaxe trinken.

    Gottseidank haben wir alle hier wenig mit Erkältung zu kämpfen. Allerdings sind wir auch nicht so empfindlich, was Kälte anbelangt. Ich mags aber auch viel lieber kalt als zu warm.

    Lieben Gruß Eva
    und nochmals gute Besserung

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Silke,
    gute Besserung wünsche ich dir. Zum Glück bin ich ganz selten krank :)
    Um ehrlich zu sein, ich weiß nicht was eine Erkältung ist!!!!
    Aber das Rezept hört sich lecker an, werde ausprobieren
    Alle Liebe und noch mal eine gute Besserung
    Karina

    AntwortenLöschen
  11. Liebe Silke,
    dein Viren-Killer kommt gerade zur rechten Zeit. Mein Mann und ich sind zwar selten erkältet, aber um uns herum schnieft, krächzt und hustet es schon gewaltig und ich beuge gerne vor. Die Zutaten sind gleich zur Hand und die Zubereitung geht ja einfach und fix, wie man hier so anschaulich sehen kann. Danke für den tollen Tipp.
    Deine Fotoserie ist wie immer ein absoluter Genuss (wie der Honig so verführerisch vom Honigheber läuft….). Die werde ich mir jetzt noch mal in aller Ruhe zu Gemüte führen.

    ♥ ♡ ♥ ♡ ♥ ♡ ♥
    Herzlich grüßt
    Uschi

    AntwortenLöschen
  12. Das richtige Getränk zur rechten Zeit (sehr nett: Virenkiller!) und wieder wunderbar von dir präsentiert.
    Gute Besserung wünscht dir Petra

    AntwortenLöschen
  13. Liebe Silke, vielen Dank für das Rezept. Das kann man in Tagen wie diesen wirklich gut gebrauchen. Die Erkältung Welle greift ja wie wild um sich. Du hast den Sirup auch perfekt in Szene gesetzt.

    Lg kathrin

    AntwortenLöschen
  14. Dear Silke,
    How lovely post! And your pics are so pretty!
    You don't have Instagram? Your pics will be a sucessful there!
    Lovely greetings
    Inês 💕

    AntwortenLöschen
  15. Das hört sich mal sehr lecker an liebe Silke, muss ich unbedingt probieren.... Danke für das Rezept ❤️ Gute Besserung!!
    Liebste Grüße
    Christel

    AntwortenLöschen
  16. Das sieht sehr lecker aus... meine Kollegen schwören auch darauf.
    Vielleicht sollte ich ja die Ingwer-Schokoloade mal mit Ingwer-Tee tauschen? ;-)
    VLG Sabine

    AntwortenLöschen
  17. Das ist ja interessant, liebe Silke!
    Ich mag Ingwer sehr, das werd ich mal ausprobieren.
    Jetzt im Herbst genau das Richtige :-)
    Ganz viele liebe Grüße
    sendet dir Urte :-)

    AntwortenLöschen
  18. Liebe Silke,
    dein Rezept hätte ich schon gut vor 14 Tagen gebrauchen können!!!!Nach dem Markt in den Bergen hatte es mich bereits das erste Mal erwischt! Nun, wird alles aufgeschrieben, damit ich gewappnet bin, falls es mich nochmals erwischt!!!! Danke ddir füe das Rezept und wünsche dir von Herzen gute Besserung!
    Herzensgrüassli und Drückerli
    Yvonne

    AntwortenLöschen
  19. Wenn man noch Schulkinder hat, geht das tatsächlich schnell, liebe Silke. Ich war zum Glück schon lange nicht mehr erkältet.
    Ingwer-Zitrone hört sich lecker an, hab' ich noch nicht ausprobiert, werde ich mal machen.
    Ingwer nehme ich in der kalten Jahreszeit gern in den Schwarzen Tee, ebenso Kardamom, die ja verwandt sind. Ansonsten essen wir viel Wild- und Heilpflanzen aus dem Garten, die stärken die Immunabwehr und haben oft ein Mehrfaches an Vitamin C als Zitrone. Das fand ich schon interessant, als ich mich zum ersten Mal damit beschäftigte.

    Gute Besserung wünsch' ich Dir und viele liebe Grüße
    Sara

    AntwortenLöschen
  20. Hallo Silke,
    dein Rezept hört sich gut an, ich mach mir öfter mal Ingwerwasser, aber in der Kombi mit Honig schmeckt es bestimmt viel besser :-)
    Liebe Grüße von, Petra.

    AntwortenLöschen
  21. Liebe Silke,
    das klingt super und ist genau mein Ding!
    Noch bin ich von den bösen Viren in diesem Herbst verschont geblieben, aber dein Rezept werde ich trotzdem mal testen...
    Liebe Grüße, LENA

    AntwortenLöschen
  22. Liebe Silke,
    deinen Virenkiller könnte ich gerade gut gebrauchen. Die blöde Erkältung will einfach nicht besser werden. Leider ist hier ja morgen ein Feiertag und ich habe keine Zitronen im Haus.
    Mittwoch werde ich dein Rezept aber ausprobieren.

    glg Nicole

    AntwortenLöschen
  23. Auch von mir vielen Dank für das tolle Rezept, liebe Silke. Ingwer mag ich sehr gerne und in Kombination mit Honig und Zitrone ist das eine Wunderwaffe gegen die Erkältungsviren, die zur Zeit überall lauern.

    Viele liebe Grüße
    Nele

    AntwortenLöschen

Ich freue mich wirklich über jeden Kommentar.
Ich schaffe es aber nicht, hier auf jeden Kommentar zu reagieren.
Fragen werden aber auf alle Fälle beantwortet und ich besuche Euch auch sehr gerne auf Euren Blogs ♥

Add Me ON