Ein paar Worte zu meinem Blog und der saftigste Schokoladenkuchen der Welt

08:19

 



Heute möchte ich Euch etwas zuerst etwas über meine "Bloggerwelt" erzählen, meine vermeintlich perfekte Welt.
Hier auf meinem Blog führe ich ja praktisch ein Doppelleben. Hier bewege ich mich in der virtuellen Welt.

Was ich euch hier zeige ist natürlich nicht immer „das Echte Leben“.
Die Fotos lügen oft ;)
Es sind nur schöne Bildausschnitte, aber genau das macht mir Spaß. Das Chaos, das hier oft herrscht, wird völlig ausgeblendet.
Es ist in etwa so, wie wenn man Gäste zu sich in die Wohnung einlädt. Da verschwindet das Durcheinander auch hinter verschlossen Türen.

Trotz allem, versuche ich auch hier authentisch zu sein, z.B. backe, koche oder werkel ich nie extra für den Blog. Das mache ich für uns - wenn es dann lecker ist und schön aussieht, wird es geknipst und darf dann auch auf den Blog :)


Es macht mir auch viel mehr Spaß, die schönen Dinge um mich herum zu fotografieren als die Schmutzwäsche in der Ecke oder schmutzige Tellerstapel in der Küche.


Fotografieren und Bloggen ist für mich ein Hobby, es tut mir gut, so wie es ist.








Äääähm, wie schaffe ich jetzt die Überleitung zum Schokokuchen ...


Ich zeige Euch jetzt einfach die Fotos :)










Saftiger Schokoladenkuchen


Zutaten:


220g Mehl
1 Packung Weinsteinbackpulver
180 g Zucker
4 Eier
100g gemahlene Nüsse
125 grob geriebene Schoklade
250g Butter
1 Becher saure Sahne
2 Eßl. Kakaopulver
2 Eßl. Instantkaffeepulver
Zimt
etwas Milch






Zubereitung:


Eier, Butter und Zucker ganz lange schaumig schlagen – das hat bei mir meine „Küchenhilfe“ gemacht.

Übrige Zutaten dazugeben und kurz vermischen.

Teig in eine gefettete Kuchenform geben und dann ab in den Ofen.


Kuchen bei Heißluft 180°C 50 Minuten Backen.











Ich hoffe, der kleine Ausflug in meine“Schokoladenwelt“ hat euch gefallen.



Liebe Grüße


Silke












You Might Also Like

5 Kommentare

  1. Liebe Silke,
    ich denke da hast du heute vielen Bloggern aus der Seele gesprochen. Manchmal muss ich mich wundern, denn auf so manchem Blog sehen die Fotos der Wohnung so steril aus, dass ich mich oft frage, wird da überhaupt gelebt?
    Ich bin gerne bei dir und schaue deine schönen Bilder an und ich bin froh, das du keine Wäschekörbe im Hintergrund hast, denn die habe ich selbst :-)) Ich bewundere meist dein schönes Besteck oder Kerzenhalter oder heute deinen Kuchenteller! Mynthe, gel?
    Dein Schokoladenkuchen sieht aber auch wirklich sehr saftig aus. Das Rezept ist schon abgespeichert ;-)
    Ich habe ein kleines Giveaway gestartet und ich denke es könnte dich interessieren, wo du doch so gerne kochst und backst! Schau doch mal bei mir vorbei!
    Ganz liebe Grüße Andrea

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Silke,
    dein Kuchen sieht richtig lecker aus.
    Und den ersten Teil des Posts sehe ich ganz genauso. Es ist einfach ein Hobby, das die schönen Sachen im Alltagschaos ins rechte Licht rückt. Mal hat man mehr Zeit dafür und mal weniger (so wie ich gerade).
    Und solche Blogs lese ich am liebsten :-)
    Herzliche Grüße
    Birthe

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Silke, schön geschrieben und genau das ist wichtig: authentisch bleiben. Ich habe am Anfang auch immer hier und da geschaut - nix da, wir sind wie wir sind und ich lese gern bei Dir! Mal ganz von dem Schokoladenkuchen abgesehen, dafür würde ich so einiges los lassen ;-).
    Vielen Dank noch für Deine Genesungswünsche... auch wenn es leider noch dauert. Es hat mich übel erwischt. Noch eine Woche Bettruhe. Ich bin schon kurz vorm Lagerkoller :-I.
    Aber ich backe mal Deinen Kuchen! Schokolade ist immer gut! Ich wünsche Dir noch eine feine Zeit und mach weiter so. Bis bald mit vielen Grüßen
    Christin

    AntwortenLöschen
  4. Servus Silke, was für eine unwiderstehliche Verführung - Schokokuchen!!!! Das Rezept probiere ich ganz sicher aus . . . klingt sehr raffiniert durch den Sauerrahm und sieht wirklich sehr saftig aus.
    Und was du übers Bloggen schreibst, trifft mich auch genau auf den Punkt . . . noch NIE hab ich was extra für den Blog gemacht, dazu fehlt mir auch die Zeit!!! Was bei mir zu Sehen ist, entsteht im ganz normalen Alltag . . . nur die "Leichen" lassen wir im Keller!!! ;-)
    Ganz herzlich,
    Doris

    AntwortenLöschen
  5. Hey Silke! Der saftige Schokokuchen würde ich jetzt gern anbeissen ... Schokolade ist IMMER gut! Ja, authentisch zu bleiben ist das Wichtigste, das macht einem einzigartig :)! Schön, wenn man "schöne" Dinge im Netz mit Gleichgesinnte teilen kann und den Alltag für eine Weile etwas auf die Seite schieben kann ... Ich gehe jetzt meinen Berg bügeln, höre Musik dazu und träume was ich später kochen will. make life lovely, AnnaLISA - LISA LIBELLE PS: ich habe auf einen anderen Blog gelesen, dass Du dir vom Osterhasen etwas wünschst ;). Dann hoffe ich und wünsche dir viel Glück, dass all deine Wünsche erfüllt werden.

    AntwortenLöschen

Ich freue mich wirklich über jeden Kommentar.
Ich schaffe es aber nicht, hier auf jeden Kommentar zu reagieren.
Fragen werden aber auf alle Fälle beantwortet und ich besuche Euch auch sehr gerne auf Euren Blogs ♥

Add Me ON