Kräuterkerze DIY

11:25

Hallo meine Lieben,
heute möchte ich Euch etwas Licht und Wärme bringen und das neue Jahr  mit einem kleinen DIY begrüßen.





Wenn du den Mond über dir weißt,
die Sonne in dir spürst, bist du fähig
Sterne vom Himmel zu holen.
© Edith Linvers

(Danke an Frau Linvers für die Genehmigung zur Veröffentlichung)


Ich mag es, wenn auch noch nach der Weihnachtszeit in Haus viele Kerzen brennen und alles schön im warmen Licht leuchtet. Der Inbegriff der Gemütlichkeit sind für mich Kerzen.



Überall in der Wohnung verteilt dürfen sie leuchten und flackern - wenn sie dabei auch noch gut riechen - umsobesser :)

Das Foto ist von einer Kollegin, sie hat es in Finnland aufgenommen. Dankeschön dafür:)



Leider sind gekaufte Duftkerzen  meist aus billigem und Umweltschädlichem Petroleum , dessen Dämpfe man eigentlich nicht einatmen möchte. Deshalb habe ich mich nach einer umweltfreundlichen Alternative umgesehen und bin so auf ist Sojawachs gestoßen.


 Mit Sojawachs ist es ganz einfach Kerzen mit und ohne Duft selbst zu gießen.


Das brauchen Ihr zum Kerzen machen

  • Wäscheklammern
  • Kerzendocht
  • ein hitzebeständiges Gefäß
  • 100 g Sojawachsflocken (reicht für 2 kleine, teetassengroße Behälter)
  • Natürliches Duftöl, Kräuter oder Blütenblätter
  • zwei Töpfe für ein Wasserbad
 So wird es gemacht:
 
1. Hängt den Kerzendocht in das Gefäß.  Den Docht in eine Wäschklammer klemmen und mittig über das Kerzenglaslegen  damit er beim Einfüllen vom Wachs nicht verrutscht.
2. Schmelzt das Wachs in einem Wasserbad und gebt das Duftöl und oder die Kräuter  dazu.
3. Füllt das flüssige Wachs in das Gefäß und lasst es abkühlen und härten.


Jetzt können die Kerzengläser noch nach Herzenslust verziert werden - mir gefallen sie aber nur mit einem schlichten Etikett am allerbesten. Das Kerzenetikett habe ich von hier - Ihr könnte es Euch herunterladen und ausdrucken.



Ich habe mir vorgenommen, alle meine Lieben, die ich in der ersten Januarwoche sehe, ein kleines Kerzlein zu schenken. Diese kleine Lichtquelle steht für mich in enger symbolischer Verbindung zur Sonne und ihrem Licht als Quelle allen Lebens, aber auch für das Bewusstseins und allem  Geistigen.



Euch allen, die wir uns nicht persönlich sehen können, möchte ich mit diesem DIY das Licht und die Sonne nach Hause schicken. 



Ich wünsche Euch ein lichterfülltes Jahr 2017
Liebe Grüße
Silke

You Might Also Like

20 Kommentare

  1. Lieb Silke,
    herzlichen Dank für Dein selbstgemachtes Licht, dass Du uns allen nach Hause geschickt hast! Wie lieb von Dir und welch schöne Idee.
    Ich sag´s ja immer, Blogger (zumindest die, die ich "kenne")sind ganz besondere Menschen...so einfühlsam, so ideenreich, so hilfsbereit und verständnisvoll - einfach nur liebevoll!!!
    Ich drück dich!!!
    Alles Liebe
    Heidi

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Silke, es sieht unglaublich schön aus! Sogar meine Sprache ist dabei!
    Viele liebe Grüße in dem neuen verschneiten Jahr :-) Mariola

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Silke,
    ich würde mich freuen so eine Kerze geschenkt zu kriegen. Die Kerzen sehen wunderbar aus und duften bestimmt genau so gut!
    Herzliche Grüße
    Loretta

    AntwortenLöschen
  4. Lieben Dank Silke für dein Licht. Kerzen bringen Frieden, Wärme und Licht ins Haus und ihr Duft regt die Sinne an. Daher sind Kerzen auch bei mir täglich am brennen. Lieber Gruss Heidi

    AntwortenLöschen
  5. FROHES NEUES JAHR.. ja, wie ich schon bei Jutta erklärt habe, wird bei uns der Neujahrswunsch laut hinausgeschmettert, liebe Silke! Deine Kräuterkerzen sind einfach nur entzückend. Sie müssen einfach wunderbar duften.. hachz! Und auch Deine Fotos sind einfach nur eine Augenweide und auch das Foto Deiner Kollegin ist wunderschön!! (Wie kann es eigentlich, dass Lehrerinnen immer eine Skandinavienliebe entwickeln?! Grins breit!) Liebe Silke, ich wünsche Dir und Deinen Lieben von Herzen ein gesundes, fröhliches und friedliches 2017! Drück' Dich lieb, Nicole

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Silke!
    Vielen Dank für das Kerzenlicht. Eine sehr schöne Idee, an Deine Lieben Licht zu verschenken. Das kann man in den langen, dunklen Nächten sehr gut brauchen. Aber gottseidank werden die Tage ja bereits wieder länger und auch die Sonne lässt sich ab und zu blicken. Wie immer gefällt mir Deine Art, die Dinge in Szene zu setzen besonders gut!
    Ganz liebe Grüße
    Karen

    AntwortenLöschen
  7. Ganz schöne Fotos und die Idee mit den Kerzen ist ausgezeichnet.
    Annette

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Silke,
    Vielen Dank für die tolle Idee, bei uns ist es genauso weiss wie auf dem Foto von deiner Kollegin
    und es schneit immer noch...
    Ich wünsche Dir einen schönen Abend und schicke Dir ganz liebe Grüße
    Karina

    AntwortenLöschen
  9. Die sehen sehr schick aus und duften sicher besser als gekaufte . . .
    Schöne Idee,
    Doris

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Silke!
    ...und da ist auch schon Dein erster toller Post - super Idee!!! Vorallem, wei ich meine Kerzenreste einschmelzen will. Jetzt werde ich mit Sicherheit Duftkerzen daraus machen!
    Sei lieb gedrückt!
    Ulla

    AntwortenLöschen
  11. Liebe Silke,
    jammerschade, dass ich nicht deine Nachbarin bin ;o))
    Die Kerzen sind toll, das ist eine super Idee für meine Tochter, die in den Ferien ein bißchen Langweile schiebt. Tolle Bilder hast du wieder gemacht!!!!!
    Liebste Grüße und ein helles freundliches und gesundes neues Jahr dir.
    Liebste Grüße,
    Dani

    AntwortenLöschen
  12. Oh wie schade liebe Silke,
    dass wir uns diese Woche nicht sehen. Solch eine tolle Kerze hätte ich direkt genommen.
    So schön schlicht und edel, wenn sie dann noch gut riecht, umso besser.
    Dir wünsche ich einen kuscheligen Abend und lasse liebe Grüße da,
    Nicole

    AntwortenLöschen
  13. liebe Silke,
    vielen Dank für die schöne Idee!
    Die duften bestimmt herrlich!
    Dir auch ein wundervolles 2017!
    liebe Grüße
    Gerti

    AntwortenLöschen
  14. Liebe Silke,
    das sind bezaubernde Kerzen und die duften bestimmt himmlisch:)
    Das Finnland-Foto ist ja auch gigantisch!
    Einen gemütlichen Abend bei Kerzenschein wünscht dir
    Kristin

    AntwortenLöschen
  15. Schnüffel liebe Silke, ahhhhhhhaaaaa, das duftet bis hierher.
    Lecker und das Rosmarin, noch löckererer.

    Ich bin soo müde und irgenwie fühle ich mich komisch, nein, ich werde nicht krank.
    Morgen steht viel an, deshalb gehe ich jetzt einfach ins Bett.

    Schöne Fotos wie immer, ja und das Buch, das kenne ich doch!! :-))

    LG Eva

    AntwortenLöschen
  16. Liebe Silke, das ist wie immer eine super Idee! Schaut ja gar nicht so schwer aus eine Kerze selbst zu gießen.

    Lg kathrin

    AntwortenLöschen
  17. Guten Morgen, liebe Silke,
    was für eine bezaubernde Idee mit diesen schönen Duftkerzen! Da ich auch immer sehr gerne Duftkerzen im Haus verteilt habe, werde ich mir das hier gut merken, und auf jeden Fall versuchen!
    Deine Idee mit dem Kerzlein verschenken finde ich wundervoll, eine so liebe Geste!
    Danke für die herrlichen Bilder, die Du wieder zu diesem DIY Projekt für uns gemacht hast!
    Hab einen schönen und glücklichen Tag!
    ♥ Allerliebste Grüße,Claudia ♥

    AntwortenLöschen
  18. Hallo Silke,
    von Sojaflocken habe ich noch nie gehört...., muss mich ja direkt mal informoeren.
    Kerzengiessen habe ich vor Jahren zum letzten Mal gemacht, und das eher auf die tradizionale Art, mit Restwachs.
    Deine Idee finde ich sehr interessant und bestimmt mal ein Versuch wert.
    Deine Bilder sind bezaubernd schön.
    Wünsche dir einen wunderschönen Tag
    Liebe Grüße
    Silvana

    AntwortenLöschen
  19. Liebe Silke,
    jetzt mach ich mir doch grad GEdanken, wie ich Dich diese Woche noch treffen könnte... ;-) um zu der Auswahl derjenigen zu gehören die da mal schnuppern dürfen.
    Scherz beiseite, das ist ein spannendes Thema dem Du Dich da hingibst. Alle Daumen nach oben und viele liebe Grüsse, Sabine

    AntwortenLöschen
  20. Eine schöne Idee!
    Kerzen hab' ich früher mit meinen Kindern zusammen gemacht. Jetzt komme ich zu solchen Dingen leider nicht mehr. Wäre sicher besser, Kerzen selbst herzustellen, die umweltfreundlich sind. Ich würde aber gern solche kaufen.

    Liebe Grüße auch hier
    Sara

    AntwortenLöschen

Ich freue mich wirklich über jeden Kommentar.
Ich schaffe es aber nicht, hier auf jeden Kommentar zu reagieren.
Fragen werden aber auf alle Fälle beantwortet und ich besuche Euch auch sehr gerne auf Euren Blogs ♥

Subscribe