Oh nein, nicht noch eine Kürbissuppe...

17:50

Hallo, meine Lieben,
ich hoffe, dass das jetzt nicht Euer erster Gedanke war als Ihr diesen Post entdeckt habt:)


Der Sommer ist schon wieder vorbei, und der goldene Oktober ist mit seiner Farbenpracht und den noch angenehmen Temperaturen nicht nur ein schöner Monat, sondern auch ein sehr leckerer.


Kürbiss steht bei mir gerade sehr hoch im Kurs und steht bei uns momentan oft auf dem Speißeplan. Nicht selten als Suppe. Wie ihr der "langweiligen Suppe" einen etwas exotischen Kick geben könnt verrate ich Euch heute :)




Scharfe Kürbissuppe mit Rote Bete-Chips (Vegan)
Zutaten:
1 großer Butternusskürbis (ca. 1,3 kg)
2 mittelgroße Zwiebeln
1 Stück(e) frischer Ingwer (25–30 g)
1–2 rote Chilischoten
2 EL Öl
800 ml klare Gemüsebrühe
2 kleine rote Bete (ca. à 100 g)
1 Dose(n) (400 ml) Kokosmilch
100–150 g Sojacreme
Salz
Pfeffer
1 TL Zucker
1–2 EL Limettensaft
1 l Öl zum Frittieren 



Zubereitung:

Den Kürbis schälen und würfeln. Zwiebeln schälen und ebenfalls würfeln. Ingwer schälen und grob reiben. Chilischoten entkernen und sehr fein hacken.
Öl in einem Topf erhitzen. Zwiebeln, Ingwer und Chili darin etwas andünsten. Kürbis und Brühe zufügen, aufkochen und zugedeckt ca. 15 Minuten köcheln lassen
Rote Bete schälen und in feine Streifen hobeln. Frittieröll in einem Topf erhitzen. Rote Bete portionsweise ins heiße Öl geben und 1–2 Minuten frittieren. Mit einem Schaumlöffel herausheben und auf Küchenkrepp egen damit das Fett abtropfen kann.
300 ml Kokosmilch zum Kürbis schütten und mit einem Pürierstab fein pürieren. Die Suppe nochmals kurz aufkochen, Sojacreme in die Suppe rühren, mit Salz, Pfeffer, Zucker und Limettensaft abschmecken
Jetzt die restlichen 100 ml Kokosmilch in einem kleinen Topf erwärmen. Mit dem Pürierstab kurz aufschäumen. Suppe in tiefen Tellern anrichten und den Kokosschaum darauf geben.
Mit rote Bete Chips bestreuen.






Wenn Ihr nich alles Rote Bete-Chips auf der Suppe verteilen möchtet, würzt die Restlichen einfach mit etwas Flor de Sal und knuspert sie einfach so weg :)



Die Suppe ist eignet sich auch ganz prima um sich wieder aufzuwärmen! Okay, das tut warscheinlich jede Suppe;) Aber diese hier war so perfekt, so lecker, so sämig und so orange, dass ich Euch das Rezept einfach nicht vorenthalten wollte.





Apropos so orange - das ist nun wirklich nicht meine Farbe. Im Suppenteller allerdings fand ich sie so schön, dass ich mich eine ganze Weile mit dem Fotoaperat ausgetobt habe.



Nun ja, richtig wärmend war meine Suppe dann nicht mehr, geschmeckt hat sie trotzdem ;)





Vielleicht habt Ihr ja Lust, die Suppe nachzukochen - versucht es aber, sie noch heiß aufzuessen.




Diese wundervollen Pulswärmer habe ich übrigens von der Lieben Nata.
Sie waren in einem Tauschpäckchen das ich schon vor einiger Zeit erhalten habe.
Endlich ist das Wettter so dass ich sie tragen und Euch zeigen kann .
Liebe Nata, an dieser Stelle nochmals ein herzliches Dankeschön an Dich ♥




Ganz liebe Grüße

Silke





You Might Also Like

21 Kommentare

  1. Aber gar nicht, liebe Silke. 🎃🎃🎃 geht immer ☺ Sehr lecker! Rote Beete Chips habe ich noch nie gegessen. 🎃🎃Suppen aber schon in diversen Variationen. Deine Bilder machen so richtig Appetit.

    Liebe Grüsse und noch ein schönes Wochenende
    Sara

    AntwortenLöschen
  2. Hallo liebe Silke,
    ich freue mich sehr über deinen Post. Momentan kann ich gar nicht genug von den leckeren Kürbisgerichten bekommen, für mich sind sie ein absolutes Highlight im Herbst. :-) Bisher kannte ich nur die klassische Kürbiscremesuppe, daher werde ich dein Rezept bestimmt bald mal nachkochen, es klingt wahnsinnig lecker.

    Vielen Dank für das Rezept und die tollen Bilder dazu. :-)
    Ganz liebe Grüße,
    Anne

    AntwortenLöschen
  3. Nein, gar nicht, liebe Silke! Im Gegenteil.. die Rote-Beete-Chips sind eine wunderbare Ergänzung in meiner Kürbissuppensammlung. Vielen Dank! Deine Bilder sind wieder mal einfach nur wunderschön! Und die Stulpen.. hachz! Ich bin hin und weg. Weißt Du, das ich Stulpen liebe?! Ich könnt' sie klauen! Dir einen kuscheligen Sonntag. Herzlichst, Nicole

    AntwortenLöschen
  4. nein, das habe ich nicht gedacht, denn ich liiiiiiebe kürbis in allen varianten!!!
    und dein rezept mit rote beete chips klingt zum unbedingtnachkochen köstlich :-)
    herbstherzliche grüße & wünsche an dich
    amy

    AntwortenLöschen
  5. Yummie lecker ich liebe Kürbissuppe...
    Ich mache meine auch immer mit Kokosmilch....lecker...
    Ganz liebe Grüße Jen

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Silke,
    aber nein, aber nein ! Ich kann von Kürbis nicht genug bekommen. Meine Suppe ist auch mit Kokosmilch und Ingwer, dazu noch Knoblauch und Garam masala. Die Rote Bete-Chips klingen so dermaßen lecker, die muss ich unbedingt ausprobieren. Vielen Dank dafür !

    Liebe Grüße
    Birgit

    AntwortenLöschen
  7. ...oh und jetzt kommt hier doch noch jemand angehüpft, die die Suppe nicht vom Hocker reißt, da kannst du und deine fabelhaften Bilder aber natürlich nix dafür, ich mag es einfach nicht so gern und deshalb auch keine Experimente bei mir ;O)
    Grüße von einem sonnigen Herbstsonntag
    Gabi

    AntwortenLöschen
  8. Hallo Silke, Rezepte für Kürbissuppe kann frau doch nie genug haben :-). Ich probiere es gern aus, samt Rote Beete-Chips. Die Pulswärmer sind traumhaft schön. Ein tolles Geschenk...
    Hab noch einen gemütlichen Sonntag und einen guten Start in die neue Woche. Herzliche Grüße. Christine

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Silke,
    dieses Kürbis-Suppen-Rezept klingt perfekt! Mein Mann ist eh ein richtiger "Suppenkasper" (will heißen, er mag Suppe sehr, sehr gerne!). Diese Rote-Beete-Chips habe ich erst kürzlich bei meiner Nichte probiert - die sind soooo lecker!
    Ich freue mich schon auf diese Suppe!
    Alles Liebe
    Heidi

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Silke,
    es gibt doch immer wieder neue Variationen der Kürbissuppe:)
    Immer her damit!
    Rote-Beete-Chips hab ich noch nie gegessen,schmecken aber bestimmt sehr!
    Die Pulswärmer sind megaschick und die bringen dich wärmend durch den Winter!
    Ganz liebe Grüße von
    Kristin

    AntwortenLöschen
  11. Ich gucke gerne Kürbisrezepte :-)
    da findet man immer auch wieder neue Ideen!
    Bei uns gibts sie so oft - da muss man
    schon mal varieren :-) Deine Idee mit den
    Rotebeetechips gefällt mir sehr!
    Ganz viele liebe Sonntagsgrüße
    sendet dir Urte

    AntwortenLöschen
  12. Liebe Silke,
    das ist eine tolle Suppe! Die Bilder dazu machen Lust auf - sofort in die Küche gehen und loskochen - *lach*
    Ich mag Kürbissuppen sehr gern, ünerhaupt jegliche Art von Gemüsesuppen, so gemacht, wie diese hier :O), also püriert und leckere Croutons oder ähnliches dazu...
    Die Idee mit den Rote-Bete-Chips ist prima, das hab ich jetzt noch nciht ausprobiert.
    Hab einen guten Start in eine schöne Woche!
    ♥ Allerliebste Grüße , Claudia ♥

    AntwortenLöschen
  13. Liebe Silke,
    ich liebe Kürbissuppe und mache sie sehr oft, dein Rezept werde ich nachkochen
    Deine Bilder machen wirklich Lust, sie zu kochen ;)Rotebeetechips habe ich noch nicht gegessen...schmecken bestimmt GUT
    Wünsche Dir eine leichte Woche
    Liebe Grüße
    Karina

    AntwortenLöschen
  14. Liebe Silke,
    ich habe nix gegen "noch eine" Suppe. ;-)
    Im Gegenteil, die Variation mit den Rote Beete Chips finde ich sehr interessant. Die habe ich zwar noch nie gegessen, aber ich kann mir das sehr gut zusammen vorstellen.

    Die Pulswärmer sind echt schön und mir gleich aufgefallen. ♥
    Ich wünsche dir noch einen schönen Wochenstart.
    LG Naddel

    AntwortenLöschen
  15. Liebe Silke,
    in unserer Familie sind Kürbissuppen im Augenblick der Renner, da kommt noch ein Rezept gerade recht. Die meisten Suppen mit Kürbisen sind ja auch echt lecker. Dein Rezept werden wir auch ausprobieren.

    Viele liebe Grüße
    Wolfgang

    AntwortenLöschen
  16. Oh wie ich Kürbis liebe! Lustigerweise habe ich ihn noch nie zur Suppe verarbeitet, nur anderweitig. Es wird Zeit. Danke für's Rezept und die tollen Bilder! Wunderschön auch, wie Du die Stulpen in Szene gesetzt hast. Toll, dass sie Dir so viel Freude bereiten :-). Eine gute Woche wünscht Dir Nata

    AntwortenLöschen
  17. Hallo Silke,
    das sieht sehr lecker aus, ich bin immer dankbar für ein neues Rezept.
    Wenn nur das Kürbis-Zerschneiden nicht so mühsam wäre.
    Du hast die Suppe richtig ansprechend fotografiert.
    VG
    Elke

    AntwortenLöschen
  18. Mmh, die sieht so lecker aus liebe Silke! ♥ Neue Rezepte kann man eigentlich nie genug haben...lach
    Liebste Grüße
    Christel

    AntwortenLöschen
  19. Liebe Silke, auch damit hast du mich gepackt...ich liebe Kürbissuppe...habe erst heute wieder eine gekocht und jetzt hab ich gleich wieder Gusto drauf.
    Und die Handwärmer sind ja allerliebst.
    Ich glaub die mach ich mir auch.
    Liebste Grüße Barbara

    AntwortenLöschen
  20. ohhh doch!!! Gerne mehr Kürbissuppen-Rezepte. Es gibt doch so viele Sorten und so viele Möglichkeiten. Kürbis mit Kokos klingt auch super. Gespeichert ☺
    Die Handwärmer sind auch sehr niedlich. die kannst du jetzt bestimmt öfter tragen.

    glg Nicole

    AntwortenLöschen

Ich freue mich wirklich über jeden Kommentar.
Ich schaffe es aber nicht, hier auf jeden Kommentar zu reagieren.
Fragen werden aber auf alle Fälle beantwortet und ich besuche Euch auch sehr gerne auf Euren Blogs ♥

Subscribe