Kräutertöpfe Upcycling (DIY)

11:24

Es ist toll, frische Kräuter in der Küche zu haben. Etwas frisch geschnittenes Schnittlauch auf dem Butterbrot, Salat oder Rührei einige Blätter Basilikum in der Pastasauce oder Petersilie in der selbstgemachten Kräuterbutter - sehr lecker.



So ein kleiner Kräutergarten in der Küche  ist sehr dekorativ und ruckzuck gemacht .
Das Wachsen und Gedeihen kann man getrost den Kräutern überlassen.



Für unser Kräuter habe ich deshalb ein wenig Upcycling betrieben und aus leeren Konserven  Kräutertöpfe gebastelt.

Einfach leere Konservendosen mit Tafellack lackieren, trocknen lassen und dann mit einem Kreidemarker beschriften. Dann können die Kräuter eingepflanzt werden. 
Von Nicole  habe ich den Tipp bekommen, einfach etwas Haarspray über die Kreide zu sprühen, dann wird das alles etwas haltbarer.
 

Die Töpfe habe ich auf meine Fensterbank in der Küche gestellt. So kann ich bei Bedarf jederzeit ernten.


Wenn es warm genug ist, pflanze ich die Kräuter ins Freie.

Habt Ihr auch Lust auf ein wenig Grün in eurer Küche, wenn ja versucht es doch mal mit einem Kräutergarten.
Die Salzkristalle mit Limone passen übrigens super gut zur Kräuterküche, sie sind ein Mitbringsel von meiner Freundin Regina von Hauszeit.

Liebe Grüße
Silke

You Might Also Like

17 Kommentare

  1. Nette Überraschung!!
    Liebe Silke das sieht aber sehr ansprechend aus und für die Küche total fein!!!
    Schön sieht es aus und so passend.-
    Man hat die Kräuter schneller in der Hand, als wenn man erst in den Garten muss
    und für jemand ohne Garten eine schöne Alternative!
    Ich selbst finde die leeren Konservendosen zu dem auch in original Silber sehr schön.-
    Ganz liebe Sonntagsgrüße von Monika*

    AntwortenLöschen
  2. Oh Du hast aber einen schönen Kräutergarten. Man sieht bei Deinen Bildern immer, mit wieviel Liebe Du dabei bist. Das gefällt mir sehr.
    Hab noch einen schönen Sonntag.
    LG
    Ari - ARI SUNSHINE

    AntwortenLöschen
  3. ...superstylisch, gefällt mir sehr!
    Einen schönen Sonntag noch,
    servus
    Gabi

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Silke,
    für was so alte Konservendosen doch gut sind. Eine schöne Idee ist das mit dem Tafellack.
    Ich liebe frische Kräuter. Meistens findest du in meiner Küche ein/zwei Töpfe Basilikum. Alleine der Geruch vermittelt schon ein mediterranes Feeling. Ich freue mich schon, wenn endlich das Wetter richtig schön ist, dann kommen auch wieder viele Kräuter auf meinen Balkon.
    Ich wünsche dir noch einen schönen Sonntag!
    Liebe Grüße Andrea

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Silke!
    Die sehen klasse aus! Was aus einer einfachen Konservendose alles werden kann!
    Schönen Sonntag!
    Ulla

    AntwortenLöschen
  6. Hallo Silke,
    die sehen wirklich sehr gut aus. Bei mir geht der Basilikum immer kaputt und den Petersiele, den Schnittlauch und den Rosmarin habe ich in einem Trog im Balkonkasten.
    Der hat tatsächlich den Winter überstanden. Ist mir noch nie gelungen.

    Naja, wird vielleicht noch was mit dem Gärtnern, ich pflege wahrscheinlich alles tot.

    Lieben Gruß Eva :-)))

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Silke,
    die Töpfe schauen toll aus. Ich finde es immer klasse, was man alles aus Konserven machen kann.
    Eine habe ich eben auch wieder gesäubert.
    Dir nun einen schönen Abend, liebe Grüße
    Nicole

    AntwortenLöschen
  8. liebe Silke,
    eine schöne Idee und schaut super aus!
    liebe Grüße
    Gerti

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Silke,
    eine super Idee. Echt Klasse und sehr schick :)
    Allerliebste Grüße
    Kama

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Silke,
    gerade habe ich ein paar schöne Dosen in den Müll geworfen - Menno.
    Das ist eine sehr dekorative Idee für die Küchenkräuter.
    Bärlauch, Oregano, Rosmarin und Minze habe ich im Garten - aber Basilikum steht eigentlich oft in meiner Küche. Die nächste Dose werfe ich garantiert nicht weg.

    liebe grüße und einen guten Start in die neue Woche
    nicole

    AntwortenLöschen
  11. Da wird es bald wieder mal Kichererbsen bei uns geben ;)) Deine Idee ist total klasse, liebe Silke! Und so schön in Szene gesetzt.. hach!! Wie gut, dass ich letztens im Drogeriemarkt mir Tafellack mitgenommen habe (ohne zu wissen, warum.. grins breit!). Ganz liebe Grüße und eine wunderbare frischgrüne Woche, Nicole

    AntwortenLöschen
  12. Ich finde das eine wirklich schöne Idee und du hast das super umgesetzt. ICh bin totaler Fan von dem Tafellack und hab sogar schon welchen zu Hause, hatte aber bis jetzt keine genaue Idee, was ich alles einpinseln könnte... :)

    Liebe Grüße
    ELsa

    AntwortenLöschen
  13. Liebe Silke,
    was für eine tolle Idee...
    Wirkt richtig gut in SChwarz....sehr stylisch...
    Wie witzig du und Regina ihr kennt euch...
    Ich mag ihren Blog sehr gerne....
    Ganz liebe Grüße
    Jen

    AntwortenLöschen
  14. Liebe Silke,
    was für eine prima Idee!!! Diese Übertöpfe mache ich ganz sicher nach!!! Du weißt ja - ich und Schwarz-Weiß... ;) . Und dann dieses frische Grün in den dunklen Töpfen, einfach seeeeehr schön. Tafellack habe ich auch zuhause. Na dann...
    Ich schicke dir noch einen herzlichen Abendgruß.
    Deine Regina

    AntwortenLöschen
  15. Wie lustig... Ich habe im Moment auch ein Projekt, bei dem ich Küchenkräuter in Dosen aufziehe. Nur sind sie noch nicht ganz gross und somit noch nicht so richtig photogen ;-)
    Die Idee mit der Tafelfarbe ist sehr schön - schlicht und einfach... Meine Dosen haben eine Serviette als Überzug bekommen ;-)
    Liebe Grüsse
    Debby

    AntwortenLöschen
  16. Na das ist ja ne super Idee!
    Jetzt weiß ich endlich, was ich mit dem Rest Tafellack vom kleiderschrank machen kann. Ich wünsche dir einen schönen Sonntag morgen.

    Liebe Grüße aus Berlin
    Doreen

    AntwortenLöschen
  17. Hallo Silke, habe dein DIY heute entdeckt. Die nächsten Dosen werde ich dafür mal sammeln, der Tafellack steht schon bereit. Danke für die schöne Anregung. Viele Grüße! Doris

    AntwortenLöschen

Ich freue mich wirklich über jeden Kommentar.
Ich schaffe es aber nicht, hier auf jeden Kommentar zu reagieren.
Fragen werden aber auf alle Fälle beantwortet und ich besuche Euch auch sehr gerne auf Euren Blogs ♥

Facebook

Pinterest

Instagram

Translate

Subscribe